Sinfonietta

Die „Sinfonietta“ ist die Weiterführung der „Jungen Streicher“ und die Vorstufe zum Jugendsinfonieorchester. Die Schüler sind zwischen zehn und 16 Jahre alt. Nun werden die Werke anspruchsvoller. Das Orchester spielt häufig Originalliteratur, wie leichte Sinfonien, Suiten, leichte Ouvertüren und Musicalmelodien. Die jungen Musiker können die Geläufigkeit und die erweiterte Bogentechnik einsetzen, die sie im Unterricht erlernt haben. Es kommen auch immer wieder Bläser und Schlagwerk hinzu, sodass schon ein kleines Sinfonieorchester daraus wird. Durch die neuen Klangfarben, die nun entstehen, finden die Jugendlichen noch mehr Freude am Musizieren.

 
Seite drucken