Aktuelle Meldungen

Musikschule Heilbronn: Musikkurzfilm zu „Walking the dog“ von George Gershwin

Ein tolles Projekt hat im November 2020 die Klarinetten-Klasse der Musikschule Heilbronn unter der Leitung ihrer Lehrerin Marion Potyka erfolgreich zum Abschluss gebracht: den Musikkurzfilm „Walking the dog“ nach dem gleichnamigen Stück von George Gershwin.

Im Frühjahr 2020 hatten sich die Klarinetten-Klasse der Musikschule zunächst auf die Teilnahme am Wettbewerb um den Toto-Lotto-Musiktheaterpreis vorbereitet. Diese Vorbereitung wurde durch die Corona-Pandemie, den durch sie verursachten Lockdown und die folgende vorzeitige Beendigung des Wettbewerbs jäh unterbrochen.
 
Wohin nun mit der Freude, dem Elan und der ganzen Fantasie, welche die 23 Schülerinnen und Schüler im Alter von 8-20 Jahren und ihre Lehrerin in dieses Projekt gesetzt hatten? Auf der Suche nach Corona-konformen Möglichkeiten lag es da auf der Hand, das Projekt „Klarinette grenzenlos“, bzw. Teile von diesem zu verfilmen. Es wurden Ideen gesammelt, Möglichkeiten eruiert, und schnell fand sich unter den älteren Schülerinnen und Schüler eine „Kreativgruppe“, die die Kamera­führung, Filmschnitte und Tonaufnahmen komplett selber übernahmen.  
 
Mit der Musik von George Gershwins „Walking the dog“ fand sich ein kreativer Ansatz, und so wurden die Rahmenbedingungen für eine Parkszene in den goldenen 20er Jahren des 20. Jahrhunderts geschaffen: schwarz-weiß / Herr und Hund / reich und arm. Nun durften alle Schüler*innen ihre konkreten Ideen für die einzelnen Szenen einbringen: Wie setze ich meine Klarinette ein? Was ziehe ich an? Woher bekomme ich die Kleidung, die zu den 1920er Jahren passt? Ein spannender Prozess wurde in Gang gesetzt und so konnten die witzigen, berührenden und kuriosen Aufnahmen beginnen. Die im Sommer eigens dafür eingespielte Tonaufnahme des Klarinettenchors diente nun samt eingerichteter Partitur als Vorlage zum Drehbuch.
 
Die Erarbeitung und Fertigstellung dieses Kurzfilms sind der lebendige Beweis für die Kreativität und die unermesslichen Möglichkeiten, die in jungen Menschen stecken, wenn sie Zeit und Muße dafür bekommen. Die gemeinsame Wahrnehmung, der Respekt voreinander und die gegenseitigen Hilfen füreinander machen in diesem Film die „Klarinette grenzenlos“.
 
Der Film ist in mp4-Format unter nc.beinroth.de/index.php/s/X8dfjGNXCwsmFt6 veröffentlicht - und kann zum Anschauen nur empfohlen werden!