Chiara Stockmann

Ich unterrichte Zwergenmusik und Musikalische Früherziehung nach eigenem Konzept, angelehnt an die Grundsätze der Rhythmik und Elementarpädagogik.
Mir liegt es am Herzen - spielerisch und altersgerecht aufgebaut - Freude an Musik zu vermitteln. 
Durch körpernahe Instrumente wie zum Beispiel Trommel oder Stabspiele, kindgerecht angeleitetes Singen wie auch über Bewegung schaffe ich ersten Zugang zu Musik. Berührungspunkte mit musikalischen Parametern können so körperlich erlebt werden, zum Beispiel die Kontraste leise - laut oder schnell – langsam. 
Durch die Möglichkeit, über mehrere Sinne und dem Körper Musik direkt zu erfahren, können die Kinder von Anfang an einen Sinn für die eigene Musikalität und Ästhetik entwickeln und ihre eigene Persönlichkeit kreativ entfalten.
Thematisch stundenübergreifende Inhalte aus dem Umfeld der Kinder oder aus Kinderbüchern wie zum Beispiel „Unterwasserwelten“ zu dem Kinderbuch „Swimmy“ von Leo Leonni regen die Fantasie und Kreativität der Kinder an und lassen Platz für individuelle Erfahrungen. 
Zusätzlich achte ich auf ganzheitliche Sinneseindrücke und Wahrnehmungsförderung, um eine umfassende Lernerfahrung - nicht nur im musikalischen Bereich - sondern auch im Umgang miteinander zu ermöglichen. 
In der Gruppe werden so soziale Aspekte, zum Beispiel sich gegenseitig zuzuhören - geübt und vermittelt. Es ist mir wichtig, jedes Kind im Gruppenzusammenhang individuell zu fördern und es an dem jeweiligen Stand der Entwicklung abzuholen an dem es sich befindet. 
Jedes Kind so anzunehmen, wie es ist, sehe ich als Voraussetzung für ein gutes Gruppenklima.